Fr 04.10.19 20:00 Musik

DREW SARICH

"Hunting For Heaven"

DREW SARICH & das Endwerk Orchester

Drew Sarich wagt den Schritt aus seiner introvertierten Verletzlichkeit, die er in seinem ersten Album „Silent Symphony“ zelebriert hat, und zeigt in seinem neuen Album “HUNTING FOR HEAVEN” Mut zum Leben, zur Vision und Hoffnung. Er lässt die große Leere des Highways von “Let Him Go” hinter sich und betritt einen Raum, wo es durch Leidenschaft Schweiß und Erlösung für die Seele gibt. Ein Ort in ständiger Bewegung. Jeder ist auf der Jagd nach dem Paradies. Jeder sucht nach Licht, um die dunklen Nächte, die uns alle 24 Stunden einholen, zu überleben. Zusammen mit seinem Produzenten Titus Vadon malt Sarich mit leuchtenden Farben. Beide experimentieren mit dynamischen Rhythmen, freudenreichen Melodien und Geschichten von ruhelosen Seelen, hungrig nach Glück, auf der Flucht vor ihren Dämonen und Sünden. In seinem Song, “Dance!” zelebriert Sarich seine Liebe für Popmusik und feuert sein Publikum an: “They’ll never see you crying if you dance, dance, dance!”. Er belächelt mit “Get A Little Attention” die Drama Queen in uns allen: “You just gotta stretch that pretty mouth out, and shout what you need! Come on! Shout what you need to keep breathing!”. Mit den Worten “Bend a knee! Say a prayer! Light a candle! Heaven’s got me deep in doubt!” fleht Sarich verzweifelt nach Erlösung. In dem Titelsong “Hunting For Heaven” erhebt sich Sarich mit “Sometimes tears fall without any warning! And there are some fights you just can’t win! Sometimes the dark doesn’t fade in the morning! But don’t you give up on hunting for heaven again!” zum PredigerSarich und Vadon sind auf dem Weg zu einem Ort, wo keine Tränen fließen, wo die Party nie endet. Sei dabei, ende nie!

 

Großer Saal
Vorverkauf: € 22,00 erm. € 20,00 // Abendkassa: € 24,00 erm. € 22,00
Fr  4.10.
DREW SARICH

© Anatol de Cup Rouge

Fr 04.10.19 20:00 Musik

DREW SARICH

"Hunting For Heaven"

Fr  4.10.
DREW SARICH

DREW SARICH & das Endwerk Orchester

Drew Sarich wagt den Schritt aus seiner introvertierten Verletzlichkeit, die er in seinem ersten Album „Silent Symphony“ zelebriert hat, und zeigt in seinem neuen Album “HUNTING FOR HEAVEN” Mut zum Leben, zur Vision und Hoffnung. Er lässt die große Leere des Highways von “Let Him Go” hinter sich und betritt einen Raum, wo es durch Leidenschaft Schweiß und Erlösung für die Seele gibt. Ein Ort in ständiger Bewegung. Jeder ist auf der Jagd nach dem Paradies. Jeder sucht nach Licht, um die dunklen Nächte, die uns alle 24 Stunden einholen, zu überleben. Zusammen mit seinem Produzenten Titus Vadon malt Sarich mit leuchtenden Farben. Beide experimentieren mit dynamischen Rhythmen, freudenreichen Melodien und Geschichten von ruhelosen Seelen, hungrig nach Glück, auf der Flucht vor ihren Dämonen und Sünden. In seinem Song, “Dance!” zelebriert Sarich seine Liebe für Popmusik und feuert sein Publikum an: “They’ll never see you crying if you dance, dance, dance!”. Er belächelt mit “Get A Little Attention” die Drama Queen in uns allen: “You just gotta stretch that pretty mouth out, and shout what you need! Come on! Shout what you need to keep breathing!”. Mit den Worten “Bend a knee! Say a prayer! Light a candle! Heaven’s got me deep in doubt!” fleht Sarich verzweifelt nach Erlösung. In dem Titelsong “Hunting For Heaven” erhebt sich Sarich mit “Sometimes tears fall without any warning! And there are some fights you just can’t win! Sometimes the dark doesn’t fade in the morning! But don’t you give up on hunting for heaven again!” zum PredigerSarich und Vadon sind auf dem Weg zu einem Ort, wo keine Tränen fließen, wo die Party nie endet. Sei dabei, ende nie!

 

Großer Saal
Vorverkauf: € 22,00 erm. € 20,00 // Abendkassa: € 24,00 erm. € 22,00

© Anatol de Cup Rouge

PROGRAMM